Die Teufelsbrücke bei Inzigkofen im oberen Donautal – www.obere-Donau.de

Teufelsbrücke im oberen DonautalTeufelsbrücke (Baujahr der Betonbrücke: 1895)

Einer Sage nach soll der eigentliche Baubeauftragte dieser Brücke gesagt haben: „Diese Brücke baue ich nicht. Die soll der Teufel bauen.“
Dieser erschien daraufhin sofort und versprach die Brücke zu bauen, wenn die Seele desjenigen Geschöpfes, welches als Erstes über die neue Brücke gehen würde, ihm gehören würde. Gesagt, getan. Nach Fertigstellung der Brücke wurde ein Hund über die Brücke gejagt.

Der Knopfmacherfelsen im oberen Donautal. Namensherkunft

Der Knopfmacherfelsen. Aussichtspunkt im oberen Donautal zwischen Beuron und Fridingen.

Woher hat er er seinen Namen?

Nach einer Sage aus dem frühen 19. Jahrhundert soll der Knopfmacher Fidelis Martin dem „Hardtfräulein“ begegnet sein, welches ihn und sein Pferd den steilen Fels hinaufgeführt haben soll. Dort soll er dann mit seinem Ross in die Tiefe gestürzt sein.

Wie dem auch sei, es ist jedenfalls ein wunderschöner Aussichtspunkt.

tmp_8947-143101782650-21792128